DigiProMIN
Digitalisierungsbezogene und digital gestützte Professionalisierung von MIN-Lehrkräften

Project Logo

Ziel des Verbundprojekts DigiProMIN ist die Entwicklung und Implementation eines digitalisierungsbezogenen und digital gestützten Fortbildungsprogramms zur Professionalisierung von Lehrkräften für einen zukunftsorientierten MIN-Unterricht

Projektdaten


ForschungslinienForschungslinie Fachliches Lernen im vorschulischen und schulischen Bereich, Forschungslinie Professionelle Kompetenz von Lehrkräften und pädagogischem Personal, Forschungslinie Methodenforschung und Maschinelles Lernen
AbteilungenDidaktik der Chemie, Didaktik der Physik, Arbeitsgruppe Didaktik der Informatik, Fachbezogener Erkenntnistransfer, Didaktik der Biologie, Didaktik der Mathematik, Zentrale Dienste
FörderungBundesministerium für Bildung und Forschung (1.4.202330.9.2025)
Laufzeit1.4.202330.9.2025
Statuslaufend
Beteiligte am IPNPD Dr. habil. Sascha Bernholt (Projektleitung), Prof. Dr. Ute Harms (Projektleitung), Dr. Lars Ingver Höft (Projektleitung), Prof. Dr. Moritz Krell (Projektleitung), Prof. Dr. Andreas Mühling (Projektleitung), Prof. Dr. Knut Neumann (Projektleitung), Prof. Dr. Dr. h.c. Ilka Parchmann (Projektleitung), Prof. Dr. Susanne Prediger (Projektleitung), Prof. Dr. Daniel Sommerhoff (Projektleitung), Dr. Dorine Boumans (Projektkoordination), Dr. David Bednorz, Phillip Berner, M. Ed. Ann-Kathrin Brauer, Dr. Carolin Flerlage, Dr. Stefanie Lenzer, Dr. Michael Nickl, Lea Runge, Dr. Jana Stelzner
Verbundbeteiligte

Universität Potsdam (Koordination), Freie Universität Berlin, Hasso-Plattner-Institut, Humboldt-Universität zu Berlin, IPN Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik, Ludwig-Maximilians-Universität München, Technische Universität Dortmund, Technische Universität München, Universität Hamburg



Aktuelle Publikationen

laden